KW 35 relevanz

Ach ja, so eine Woche in den Bergen kann einen ja ganz schön raus bringen, aus dem Alltag. Die Welt dreht sich natürlich trotzdem weiter, und ich habe auch seit dem schon wieder das ein oder andere interessante gesehen oder gelesen, nur fällt es mir, immer noch unter dem Eindruck der Berge und Gletscher stehend, nicht einfach, da eine Relevanz zu zu ordenen. Ist halt immer noch alles der gleich Scheiß, auch wenn eigentlich alles so einfach seien könnte.

Am ehesten würde ich noch sagen, das hier ist wichtig, mit besonderem Hinweis auf dieses Highlight.
Und auch das hier, wobei mein Triggerpunkt da ganz klar die Bezeichnung Jedi Cowboy ist.

Nach den Bergen kann man sich ja auch mal wieder mit dem Leben in der Stadt auseinander setzen. Da wäre einmal ein schöner Artikel über das Radfahren in der Stadt, bzw. den Konflikt darum. Und dann habe ich auch endlich die Doku Göttliche Lage gesehen, welcher den Bau des Phoenixsees in Dortmund (kritisch) begleitet.

Die Doku hat mich in sofern angenehm überrascht, das sie eben nicht mit dem erhobenen Zeigefinger nur meckert, sonder die Umstände und die Personen unkommentiert für sich sprechen lässt, was bei einigen der gezeigten Personen sehr unterhaltsam ist; einige male musste ich da an Loriot denken. Nur wäre ich anhand des Bildmaterials nie darauf gekommen, dass der Film von Dozenten der FH gedreht worden ist, da war doch einiges nicht so wie man es von Profis erwartet hätte.

Das war's