Wir sind gelandet

.. und das gleich drei mal! Und das war so spannend gestern, ich habe zwischenzeitlich fast das Atmen vergessen. Aber ich denke, die Leistung, die in diesem Projekt steckt, kann man garnicht hoch genug schätzen, das ist schon der Wahnsinn, was da passiert ist, und ich wünsche den Forschern, dass sie neben dem Fame und der Coolness, auch noch jede menge große und wichtige Erkentnisse aus dem Projekt ziehen.

Der Wissenschaftsautor und -Blogger Florian Freistetter hat das ganze in seinem Blog übrigens wunderbar begleitet, da kann man dann alles wichtige Nachlesen: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/

Und wer wissen möchte, wie groß der Komet ist, hier gibt es noch einen Vergleich mit so normalen Alltagsgegenständen:

Das nach der Landung wieder ein Haufen unbeteiligter Politiker ihre Gesichter im Kameralicht sonnen, war ja klar, wenn auch nervig, aber ich hoffe dann mal, dass es nächste Woche nicht wieder damit los geht, dass Gelder für die (Weltraum-)Forschung gestrichen werden. Weniger Geld für Drohnen, mehr für Weltraum!