Nachwachsende Organe

Beim Nachholen der ganzen verpassten Futuremag Sendung, bin ich auch über das Thema Regenerative Medizin gestolpert. Was da mittlerweile möglich ist, oder bald möglich seien wird, ist für viele Menschen eine große Chance.

Aber mein Sciencefiction belastetes Gehirn hat da noch weiter gedacht, und mich beschäftigt gerade die Frage, wie das uns und unsere Gesellschaft verändern wird.

Wenn wir alles reparieren können, was am Körper kaputt gehen kann, werden die Konsequenzen unserer Handlungen eben immer geringer. Was macht das mit uns? Wie verhält der Mensch sich, wenn er kaum Konsequenzen zu fürchten hat? In welche Extreme werden wir gehen?

Wenn ich, egal was ich mit meinem Körper anstelle, keine langfristigen Konsequenzen tragen muss, wenn ich alles ausprobieren kann, was passiert mit der Sport-, der Freizeit-, aber vor allem der Arbeitswelt?

Ich möchte das jetzt auch gar nicht mit gut oder schlecht bewerten, sonder bin einfach neugierig, denn ich bin der Meinung dass der Selbsterhaltungstrieb eine starke Grenze für unseren Handlungsspielraum darstellt, welche aktuell nur von wenigen Menschen aktiv ausgelotet wird. Wird diese Grenze so massiv verschoben, muss das einfach Auswirkungen auf die Gesellschaft haben.

Es bleibt spannend.