Kaltland

Ich habe mich entschieden, zu den ganzen Niederträchtigkeiten der letzten Tage nichts zu schreiben. Viele kluge Menschen haben und werden da noch viele gute und weniger gute Sachen zu schreiben, und jedem der mich kennt sollte meine Meinung zu dem Thema klar sein. Aber anstatt über die menschlichen Abgründe in Lethargie zu verfallen, versuche ich, mit vielen vielen anderen Menschen zusammen einen kleinen Gegenpol zu bilden, gutes zu tun, oder das was uns die Menschlichkeit gebietet.

Nächsten Sonntag ist ein großes Sommerfest des Projekt Ankommen e.V., und wir werden mit und für geflüchtete Menschen feiern, wir werden viele sein, und die Sonne wird scheinen.