Gefahr gebannt

Bisher drohte beim Surfen durch das Internet ja andauert die latente Gefahr, sich durch Zufall, Unachtsamkeit oder fiese Betrüger ohne Absicht plötzlich auf bild.de wieder zu finden. Einmal nicht nachgedacht, ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit, und unbedacht geklickter Link, und schon sieht man sich populistischer Hetze, Halbwahrheiten und sensationslüsternden Übertreibungen ausgesetzt. Keine angenehme Vorstellung.
Doch auch Springer konnte vor dieser Gefahr die Augen nicht verschließen, und hilft uns jetzt, indem sie einen wirksamen Schutz vor ihren Inhalten anbieten:

Ein passender Blocker wäre zum Beispiel ublock