Nie wieder Krieg (gegen Faschimus), oder so...

Diese schlimme, den Holocaust verharmlosende, Verschwörungstheorien verbreitende und die Gegenwart verklärende "Lied", welches dieser Xaviar proudly presented by Todenhöfer, da gerade veröffentlicht hat, werden mittlerweile ja die allermeisten gehört haben.

Ich will jetzt garnicht groß thematisieren, wie schlimm der Inhalt ist, oder wie verblendet all die Menschen seien müssen, die dieses Lied abfeiern, aber...

...so ein, nun ja, "polarisierendes" Stück Medienöffentlichkeit ist ja immer wieder ganz gut dafür geeignet, die eigene Filterblase zu kalibireren. Und ich stelle erfreut fest: nicht ein Artikel, nicht ein Beitrag, kein Tweet und keine Mitteilung, die sich positiv zu dem "Lied" äußert ist an mir vorbei gerauscht. So weit schein meine Filterblase zu sitzen.