die Welt mit Worten besser machen

Dieser Nachruf von Sache Lobo auf Roger Willemsen ist insgesamt recht gut, aber dieser Satz hat es mir im besonderen angetan:

In der naiven, wunderbaren, enttäuschungsanfälligen Hoffnung, die Welt mit Worten besser machen zu können. Irgendwie wenigstens.